Schwanger werden mit 40

schwanger werden mit 40 Torte

Frauen werden heutzutage immer später schwanger. Im bundesdeutschen Durchschnitt bekommen Frauen ihr erstes Kind mit 29,6 Jahren.
Jede vierte Frau ist bei der Geburt ihres Kindes sogar über 35.

Immer mehr Frauen bekommen mittlerweile ihren Nachwuchs nach dem 40. Lebensjahr. Die Gründe dafür sind vielfältig. Viele Frauen wollen zuerst Karriere machen oder hatten zuvor schlichtweg nicht den richtigen Partner an ihrer Seite. Mit 40 passt dann plötzlich alles und der Kinderwunsch taucht auf. Dieser Situation stehen immer mehr Frauen gegenüber.

Und dann kommen Fragen auf wie:

  • “Kann ich mit 40 überhaupt noch schwanger werden?”
  • “Geht das noch auf natürlichem Wege?”
  • “Was kann ich selber tun, um die Chance eine Schwangerschaft zu erhöhen?”
  • “Steigt das Risiko für mein Kind aufgrund meines Alters?”

Schwanger werden mit 40 – ist das möglich?

Schwanger werden mit 40 ist durchaus möglich und ist auch keine Seltenheit. Doch die Wahrscheinlichkeit sinkt mit den Jahren immer weiter.
Eine 25-jährige Frau hat in jedem Monatszyklus im Durchschnitt eine 25-prozentige Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden. Mit 30 liegt diese Wahrscheinlichkeit noch bei etwa 20%.
Ab dem 35. Lebensjahr nimmt die Fruchtbarkeit bei Frauen immer schneller ab. Mit Ende 30 liegt die Wahrscheinlichkeit, in einem Monat schwanger zu werden, nur noch bei 10-12%.
Bei über 40-jährigen dann lediglich noch bei 5-8%.

Grundsätzlich kommen Mädchen mit etwa 400.000 Eizellen auf die Welt. Diese bauen sich mit der Zeit ab und werden auch nicht neu gebildet. Mit 20 Jahren haben Frauen im Durchschnitt noch etwa 100.000 Eizellen. Mit 30 Jahren noch etwa 35.000 Eizellen. Mit Mitte 30 beginnt dann die kritische Zeit. Hier haben einige Frauen nicht mehr regelmäßig einen Eisprung.

Eine Schwangerschaft mit über 40 ist keineswegs ausgeschlossen. Allerdings kann es deutlich länger dauern.

Hier ein paar Zahlen, die Ihnen Mut machen können.

Die Zahl der Frauen, die mit über 40 ein Kind bekommen, steigt stark an.
Im Jahr 1997 haben in Deutschland 13.500 Frauen über 40 ein Kind zur Welt gebracht. 2014 waren es bereits 35.000!

Schwanger werden mit 40 – Die Risiken

schwanger werden mit 40
Eine späte Schwangerschaft kann mit Risiken verbunden sein.

Schwanger werden mit 40 ist also möglich. Doch es ist auch mit Risiken verbunden. Fehlgeburten und Fehlbildungen des Kindes werden im Alter leider immer wahrscheinlicher.

Bei Frauen bis 30 Jahren kommt es lediglich in jedem zehnten Fall zu einer Fehlgeburt in den ersten Monaten.

Mit 40 endet bereits jede dritte Schwangerschaft mit einer Fehlgeburt und mit 45 Jahren bereits etwa jede zweite.

Auch das Risiko einer Fehlbildung beziehungsweise eines Gendefektes (z.B. Trisomie 21) steigt mit dem Alter sehr deutlich. Mit 35 Jahren liegt die Gefahr nur bei 0,3%. Mit 40 Jahren bereits bei 1%. Und mit Mitte 40 sogar bei 5%.

Übrigens macht es statistisch einen Unterschied, ob eine 40-jährige Frau in diesem Alter ihr erstes Kind oder bereits das zweite oder dritte Kind bekommt. Bei Frauen die bereits ein gesundes Kind haben ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass auch die weiteren Kinder gesund auf die Welt kommen.

Schwanger werden mit 40 – Tipps

Um die Wahrscheinlichkeit mit 40 schwanger zu werden zu erhöhen gelten zunächst die gleichen Regeln wie für jüngere Frauen.

Geschlechtsverkehr zum richtigen Zeitpunkt:
Frauen sind nur an wenigen Tagen des Zyklus furchtbar. Mit einem Ovulationstest* können Sie ihre furchtbaren Tage möglichst genau bestimmen. So erhöht sich die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden deutlich.

Mehr zum Thema finden Sie in unseren Artikeln:

Gesunde Ernährung und ein gesundes Körpergewicht:
Ernähren Sie sich ausgewogen und vielfältig und trinken Sie mindestens 2 l Wasser am Tag. Außerdem sollten Sie auf ein normales Körpergewicht achten. Denn Übergewicht und auch Untergewicht verringert die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden.

Nahrungsergänzungen:
Der Mangel an Nährstoffen kann die Fruchtbarkeit einschränken. Auch wenn Sie sich grundsätzlich gesund ernähren kann es Sinn machen, wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente zu ergänzen.
Folsäure* sollten Sie bei Kinderwunsch in jedem Fall ergänzend zu sich nehmen.

Mehr zum Thema Nahrungsergänzungen finden Sie in unserem Artikel hier…

Keine Zigaretten und kein Alkohol:
Zigaretten und Alkohol senken die Chance schwanger zu werden und erhöhen die Risiken einer Fehlgeburt bzw. von Fehlbildungen des Kindes.

Vorsicht vor Koffein:
Bei mehr als 200 mg Koffein pro Tag sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung um die Hälfte.

Check beim Arzt:
Vor allem wenn Sie über 40 Jahre sind empfiehlt sich ein Check beim Arzt. Nach einem Check kann Ihr Arzt Ihnen individuelle Hinweise auf Ihre Situation geben.
Nach der Erstellung eines großen Blutbildes, kann Ihr Arzt zum Beispiel eventuelle Nährstoffmängel aufzeigen, die Sie mit Hilfe von Nahrungsergänzungen dann beheben können.

Weitere Tipps:

Wir haben einen Artikel veröffentlicht, in dem wir 13 Tipps geben, wie Frauen schneller schwanger werden können. Dort gehen wir noch weiter ins Detail.

Lesen Sie hier!

Schwanger werden mit 40 – was tun, wenn es nicht funktioniert?

Wenn Sie bereits 40 sind und einen Kinderwunsch haben, dann macht ein Besuch beim Arzt auf jeden Fall Sinn. Vor allem, wenn Sie bereits seit einiger Zeit versuchen schwanger zu werden, sollten Sie mit Hilfe eines Arztbesuches zunächst herausfinden, woran es liegt, dass es nicht funktioniert.

Wenn Sie dann die Ursache kennen, können Sie die entsprechenden Maßnahmen einleiten.

Wenn die Ursache hormoneller Natur ist oder die Eizellen nicht mehr heranreifen, dann kann eine Hormontherapie die richtige Lösung sein.

Ansonsten gibt es verschiedene Arten der künstlichen Befruchtung, die den Kinderwunsch doch noch wahr machen können.

Fazit:

Schwanger werden mit 40 ist möglich, allerdings schwieriger und es kann deutlich länger dauern. Es gibt einige Möglichkeiten die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit mit Hilfe einer Hormontherapie oder einer künstlichen Befruchtung nachzuhelfen.


Möglicherweise wollen Sie nun noch tiefer in das Thema einsteigen und noch weiter ins Detail gehen. Vielleicht wollen Sie alle Optimierungsmöglichkeiten ausschöpfen. Oder Sie haben Fragen zu Ihrer ganz persönlichen Situation.

Dann möchten wir Ihnen ein ganz besonderes Angebot ans Herz legen. Den Schwanger werden Ratgeber von Lisa Olson.

Dieser Ratgeber hat bereits vielen tausenden Paaren in 52 Ländern geholfen, erfolgreich schwanger zu werden.

Darunter auch zahlreiche Paare:

  • die lange Zeit vergeblich versucht haben schwanger zu werden.
  • die bereits eine Fehlgeburt hinter sich hatten.
  • wo die Frau eine Eileiter-Blockierung oder Eierstock-Zysten hatte
  • wo der Mann eine niedrige Sperma Qualität hatte
  • das Paar bereits deutlich über 40 war

Hier geht es direkt zum Ratgeber!*



Wir wünschen Ihnen alles Gute und das Sie mit Hilfe unserer Tipps erfolgreich schwanger werden.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten: